Neueste Meldungen

Partner

11.12.2018

NEFTEGAZ in Moskau setzt Impulse für Experten der internationalen Öl- und Gasindustrie

11.12.2018

Wenn sich vom 15. bis 18. April 2019 in Moskau die Top-Entscheider der russischen Öl- und Gasindustrie zur wichtigsten und führenden Branchenveranstaltung treffen, werden ihnen rund 600 internationale Aussteller aus den Bereichen Förderung und Verarbeitung von Öl- und Gasvorkommen, LNG, Transport und Lagerung von Öl- und Gas, Maschinen und Anlagen für die petrochemische Industrie, Messtechnik, Kontrolleinrichtungen, Sicherheitssysteme, Umweltüberwachung und Arbeitssicherheit ihre technologischen Innovationen vorstellen. Die NEFTEGAZ zählt bereits seit 1978 zu den Top Ten Veranstaltungen der weltweiten Öl- und Gasfachmessen und setzt durch ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Konferenzen, technologischen Symposien und Workshops Impulse für Experten. 

 

Die Ausstellerregistrierungen zur NEFTEGAZ laufen seit Monaten auf vollen Touren. Bekannte Größen aus Russland wie TRANSNEFT PSJC, Tatneft PSJC, NKMZ-Group LTD., Chelpipe Group, MTK Group, aus Deutschland wie z.B. VEGA Grieshaber KG und KANEX Krohne-Anlagen-Export GmbH oder aus China wie RG Petro Machinery Group Co. Ltd., Yantei Jereh Oilfield Services Group Co. Ltd., NEWAY VALVE Co. Ltd. haben bereits ihre Teilnahme bestätigt. Zur NEFTEGAZ 2018 zeigten 552 Aussteller aus 27 Ländern ihre Produkthighlights. Zur Veranstaltung kamen rund 22.550 Fachbesucher - darunter 40 Prozent Erstbesucher und 93 Prozent Experten.

 

Das Wachstum in der russischen Öl- und Gasbranche sowie die herausragende wirtschaftliche Bedeutung der Energiewirtschaft Russlands sind gute Rahmenbedingungen für die NEFTEGAZ 2019. Internationalen Unternehmen bietet die Messe einen Zugang zu attraktiven Märkten sowie eine ideale Businessplattform zum Netzwerken, zum Erfahrungsaustausch mit Branchenspezialisten und zur Information über neue Technologien sowie modernes Equipment für die Öl- und Gasindustrie. 70 Prozent des russischen Exportvolumens stammen aus dem Energiesektor. Rund 11,2 Millionen barrel per day (bpd) werden in Russland produziert; dies entspricht insgesamt 12,2 Prozent der weltweiten Menge. 8,6 Millionen bpd (12,7 Prozent der weltweiten Menge) fließen dabei in den Export. Auch der Deutsch-Russische Außenhandel ist von Januar bis April 2018 um insgesamt 23 Prozent gestiegen. Deutschland und Russland sprechen bereits von einer „Digitalisierung à la russe“ und kündigen gemeinsame Projekte an. Auch die Ostsee-Pipeline Nord Stream 2, durch die ab November nächsten Jahres russisches Erdgas von Sankt Petersburg zur deutschen Küste strömen soll, zeugt von wachsenden Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und Russland. (Quelle: https://www.nord-stream2.com/de/projekt/projektbegruendung/)

 

Auch 2019 organisiert die Messe Düsseldorf einen Deutschen Gemeinschaftsstand. Teilnehmende Firmen profitieren von attraktiven Sonderkonditionen. „Made in Germany“ genießt zudem in der russischen Industrie einen sehr guten Ruf – Grund genug für die Präsentation zahlreicher Aussteller unter deutscher Flagge. Die Firmengemeinschaftsbeteiligung wird unterstützt vom Verband Deutscher Maschinen und Anlagen (VDMA). 

Die NEFTEGAZ 2019 wird organisiert von der Messe Düsseldorf GmbH, Messe Düsseldorf Moskau OOO und ihrem lokalen Partner AO EXPOCENTRE. Auf dem zentral gelegenen Messegelände finden parallel zur NEFTEGAZ das Nationale Öl & Gas Forum sowie die Fachmesse ELEKTRO statt. Die drei Branchenhighlights an einem Ort bieten für Fachbesucher wichtige Synergieeffekte und Gelegenheit zum Austausch mit Experten aus Industrie und Politik. Veranstalter des Öl & Gas Forums - und zugleich Schirmherr der NEFTEGAZ - ist das Russische Energieministerium. Offizielle Unterstützung erfährt die Fachmesse außerdem durch das Russische Ministerium für Industrie und Handel sowie durch die Russische Außenhandelskammer. 

 

Weitere Informationen zur NEFTEGAZ online unter: