Neueste Meldungen

Partner

JRS

8.03.2018

Der Spezialist für die besonderen Fälle

8.03.2018

JRS-Spezial-Mühlentechnologie als Lohndienstleistung

„Erfolg besteht darin, dass man genau die Fähigkeiten hat, die im Moment gefragt sind“ –

bereits Henry Ford wusste, die Basis der Wettbewerbsfähigkeit sind Innovation und Flexibilität: Unternehmen sind nur dann konkurrenzfähig, wenn sie auf marktspezifische Bedürfnisse reagieren

können.

 

Produktionsdienstleister auf Basis JRS-Spezial-Mühlentechnologie

Die mühlentechnische Bearbeitung unterschiedlichster Ausgangsstoffe bildet seit über 140 Jahren das Kerngeschäft der JRS-Gruppe, J. Rettenmaier&Söhne im schwäbischen Rosenberg. Hervorgegangen aus einer klassichen Öl- und Getreidemühle hat sich JRS über viele Jahrzehnte hinweg zu einem weltweit führenden Hersteller und Dienstleister für modernste mühlentechnologische Sonderbearbeitung und Veredelung unterschiedlichster Grundstoffe entwickelt. Neben eigenen Produktlinien hochfunktionaler Pflanzenfaserprodukte, die in unterschiedlichste Anwendungsfelder gehen, steht der JRS Geschäfsbereich ‚Contract Manufacturing‘ als kompetenter verfahrenstechnischer Produktionsdienstleister für nahezu allen Bereiche der modernen Industrie als Produktions-Outsourcingpartner zur Verfügung. Als Hersteller von u.a. von Nahrungsfaser-Spezialprodukten kann JRS dabei auf jahrzehntelange Erfahrung und Knowhow im internationalen, zertifizierten Foodgeschäft zurückgreifen, die dem Geschäfsbereich ‚Contract Manufacturing‘ in vollem Umfang zur Verfügung stehen. Als Dienstleistungspartner übernimmt JRS ‚Contract Manufacturing‘ in der Produktionskette seiner Kunden verschiedenste Lohn-Arbeitsschritte, um angelieferte Ausgangsstoffe in gewünschte Darreichungsformen zu überführen, die danach für weitere Bearbeitungsgänge zum Kunden zurückgehen. Zu den angebotenen Baukastensystem mühlentechnologischer Bearbeitungsverfahren gehören u.a. unterschiedlichste Zerkleinerungs- und Mahlverfahren (konventionell oder cryogen), Mikronisieren, Sieben, Einkapseln, Mischen, Pelletieren, Granulieren, Abfüllen, Umfüllen und einiges mehr. Speziell im Bereich der Pressgranulation (auch größter Mengen) sieht sich JRS als weltweit führender Hersteller mit entsprechendem Technologie-Knowhow und Anlagenpark. 

 

Als Problemlöser schnell und umfassend weiterhelfen

Wo immer in der Lebensmittelindustrie Projekte anstehen, die sich nicht ohne weiteres mit bestehenden Anlagen oder Produktionskapazitäten abdecken lassen, bietet JRS schnelle, kompetente Hilfe als Sonderproduktions-Outsourcing-Partner mit System: Pilotprojekte, Produkteinführungen, Spezialaufträge mit besonderem Leistungsprofil oder Sonder- und Kleinserienproduktionen, die nicht ins angestammte Herstellprogramm der Kunden passen, übernimmt JRS ‚Contract Manufacturing‘ als routinierter Produktions- und Dienstleistungspartner. Der System- und Technologiepartner bietet entlang der Wertschöpfungskette kundenindividuelle Lösungsansätze: angefangen von der Unterstützung im Innovationsmanagement, Applikationsoptimierung, über komplexe Produktionsaufgaben bis hin zum Logistikmanagement.

 

In Spitzenzeiten

In Zeiten hoher oder gestiegener Nachfrage Lieferengpässe ausgleichen? JRS füllt die Lücke und hilft, die Lieferbereitschaft in Zeiten hoher Nachfrage ohne Zusatzinvestition zu erhalten oder bei gestiegenem Bedarf kurzfristig zu erweitern: Um für die hohen Anforderungen der globalen Food-Industrie gerüstet zu sein, wird bei JRS seit jeher in einen großzügig ausgestatteten Maschinenpark und in moderne Entwicklungs- und Labortechnologie investiert. Die Produktion erfolgt nach strengem Qualitätsmanagement – je nach Anforderung nach unterschiedlichen Standards.

 

Außer der Reihe

Ein besonderer Auftrag vom Abnehmer, außer der Reihe, der nicht über die übliche Produktion abgewickelt werden kann? – Wie und vor allem wo eine schnelle, kostengünstige Alternative finden, um den Auftrag auszuführen? Als System- und Technologiepartner stellt JRS der Industrie weltweit individuelle Problemlösungen zur Verfügung. Von der Anwendungsberatung, über Applikationsentwicklung, Prozessumsetzung, Maschinen-/Anlagensonderlösungen – inklusive Logistikmanagement und Qualitätssystem. Das umfassende technologische Knowhow und die langjährige Erfahrung fließen in Lösungen, die exakt auf den Kundenbedarf zugeschnitten sind. 

 

Für Neues

Neue Produkte zu entwickeln ist eine teure, risikobehaftete Angelegenheit. Eine schnelle Versuchsdurchführung in prozesssicheren JRS-Pilotanlagen bereitet dem Hersteller den Weg für die kompetente Entscheidungsfindung.  JRS konzipiert die komplette Anlage nebst Anwendung zur Bereitstellung erster Mustermengen. Nach Durchführung eines Vorversuchs erhalten JRS-Kunden schnell und unkompliziert ein maßgeschneidertes, wirtschaftlich optimiertes Angebot für die geplante Serienproduktion. Für den Markteintritt können Neuentwicklungen in hoher Stückzahl produziert und vorgehalten werden. Ideale Voraussetzungen, um zum Beispiel marketinggetriebene Produktinnovationen serienfähig zu machen. 

 

Innovative Verfahrenstechnik

Als Weltmarktführer bei der Herstellung von natürlichen Faserstoffen befasst sich JRS seit über 140 Jahren erfolgreich mit der Erforschung und Aufbereitung funktionaler Pflanzenfasern für nahezu alle Bereiche der modernen Industrie. Mit diesem Hintergrund bietet JRS vielfältige Verfahrenstechniken, wie Press- und Sprühgranulation, keimreduzierende Heißgasvermahlung oder Strahlmahlung an. Ebenso Sonderlieferformen für Endprodukte, wie Spheres und eine Vielzahl gängiger Hilfsstoffe für Coatings, als Lubricants und hochbeladbare Carrier. Viele JRS-Produktionsanlagen verfügen über ein klimatisiertes, in Luftfeuchtigkeit konditioniertes Produktionsumfeld, das die ganzjährige, witterungsbeständige Bearbeitbarkeit von hygroskopischen Sonderprodukten sicherstellt.

 

Lösungen für unterschiedlichste Anwendungsfälle

Individuelle Produkt- und Verfahrensentwicklung für spezifische Lösungen bis zur Bereitstellung von Mustermengen – im eigenen JRS-Maschinenpark können Projekte so im erforderlichen Qualitäts-standard, wie z.B. Koscher- und Halalanforderungen, umgesetzt werden – auch und gerade Spezialaufträge, außerhalb der Norm. 

 

JRS-Tochterunternehmen mit FDA-Zulassung bieten darüber hinaus die Modifizierung von Fest-, Wirk- und Hilfsstoffen oder die Bioverfügbarkeit hochwertiger Additive wird in spezifischen Verfahren – zum Beispiel mittels Feinstvermahlung im Feinheitsbereich von 2 – 80 µm, oder Verkapselung, effektiv erhöht. Einzigartige Granulierverfahren erzeugen im Unterschied zur gängigen Pelletierung Körnungen ohne kurzfristige Temperaturspitzen. 

 

Mehr Wert durch Weiterverarbeitung

Ein weiteres Feld, das immer mehr an Bedeutung zunimmt, ist die Verwertung der Nebenprodukte: Viele Nebenprodukte sind wertvolle Rohstoffe. Beispielsweise entstehen bei der Herstellung von Pflanzenöl Presskuchen, die mit ihrem hohen Proteingehalt und Restöl hauptsächlich als Nutztierfutter oder Rohstoff für Biogasanlagen zum Einsatz kommen – dabei lässt sich durch Kompaktierung oder Mahlung eine rein pflanzliche Proteinquelle bei passender Anbaubeaufsichtigung sogar in Bioqualität gewinnen. Übrigens: Als einziger Dienstleister in Deutschland bietet JRS Kompaktierleistungen mithilfe von Pressgranulation in Größenordnungen von über 100 Tonnen pro Monat an! Die Ressourceneffizienz hat bei JRS viele Gesichter: So werden für die Lebensmittelenzymherstellung in Bioreaktoren Zuckerrübenpellets vermahlen oder mittels Granulation aus Dextrose und Celluloseether Getränkestabilisatoren gewonnen.

 

Netzwerkpartner im internationalen Geschäft

JRS übernimmt in individuellen Fertigungslinien auch das Mischen (für Bedarfsmengen bis 60.000 Liter), das Homogenisieren, Abfüllen und Konfektionieren – auf Wunsch gleich inline in den Fertigungsprozess integriert. Ab- und umgefüllt wird in Kartons, Säcke oder Big Bags. Bei großen Durchsatzmengen stehen Sonderverpackungslösungen und Silozüge zur Verfügung. Die Zwischenlagerung der Rohstoffe und Fertigware findet mit Barcodeverwaltung in großzügigen Lagerhallen bei JRS statt. International tätigen Unternehmen wird außerdem die Möglichkeit der Marktbegleitung, Bereitstellung und Fertigung an Standorten in Asien oder in den USA geboten.

 

Wettbewerbsvorsprung

Mehr als 2500 Mitarbeiter arbeiten bei JRS daran, eine möglichst hohe Wertschöpfung für die Kunden zu erzielen. Die Produktions- und Anwendungsfachleute schaffen über die Modifizierung der Rohstoffe einen einzigartigen, funktionalen Mehrwert – und damit einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil für die Vermarktung:

 

Mit der einzigartigen Prozess- und Produktionstechnologie im Rücken lassen sich Problemlösungen nicht nur transparent und optimiert umsetzen, durch die Fokussierung auf den eigentlichen Tätigkeitsbereich reduzieren sich für den Hersteller die Unternehmenskosten und der Investitions-aufwand wird niedrig gehalten. 

 

Der Lebensmittelhersteller kann den Mehrwert in seiner Produktwerbung ausloben und entsprechend hochpreisig verkaufen, beziehungsweise Produktionsschritte effizienter und kostengünstiger realisieren.

 

Besuchen Sie uns auf der Anuga FoodTec 2018: 10.1 / A081