Latest News

Partners

Mypromo Service GmbH

21-05-19

Mit der Vernetzungs-Plattform zum Online-Platzhirsch

21-05-19

Wie vertragen sich Beratertätigkeit und E-Commerce? Was kann man tun, um seinen (mypromo-)Shop zu kommunizieren? Und schließlich: Was gibt es Neues rund um die Vernetzungsplattform für die Werbeartikel-Wirtschaft? Diese spannenden Themen standen beim ausgebuchten mypromo-Workshop am 9. Mai 2019 in Mainz-Kastel auf der Agenda.

Gleich zu Beginn des mypromo-Workshops in Mainz-Kastel gab es Entwarnung für die rund 45 Teilnehmer: Auch in Zukunft ist die Beratertätigkeit gefragt und nicht jeder Werbeartikel wird online gekauft. Im Gegenteil: Die Gruppe der reinen Online-Shopper ist sogar leicht zurückgegangen, so zitierte Jürgen Geiger von mypromo eine Studie des IFH. Den Löwenanteil machen mit 56 % die "selektiven Online-Shopper" aus, die mal online und mal offline einkaufen. Übersetzt für den Werbeartikel-Bereich bedeutet das: Schnelle, einfache Standardartikel werden gerne unkompliziert im Internet erworben. Wird das Produkt komplexer, die Auftragswerte größer oder geht es gar um individuelle Sonderanfertigungen, dann ist der Berater gefragt.

Ein unschlagbarer USP für alle Händler mit einem mypromo-Shop: Sie sind die einzige Vertriebsform, die "sowohl" traditionell "als auch" online beherrscht. Somit holt man jeden Kunden individuell auf dem von ihm bevorzugten Bestellweg ab.

mypromo.com lebt vom Mitmachen
Natürlich sollte man seinen neuen mypromo-Shop auch umfassend bewerben. Welche Möglichkeiten es dafür im Bereich Online-Marketing gibt, das erfuhren die Teilnehmer von Ben Jäger, Chief Digital Officer von mypromo, aus erster Hand. Er stellte Möglichkeiten rund um E-Mail-Marketing, Google Adwords und Suchmaschinenoptimierung (SEO) vor. Besonders bei der wichtigen regionalen Suche ist es möglich, sehr gute Ergebnisse zu erzielen.
Eine gute Möglichkeit zur Neukundengewinnung wird die kuratierte Plattform www.mypromo.com bieten. Ihr Ziel: über Werbeartikel zu informieren, Knowhow zu vermitteln - und vor allem: dafür zu begeistern. "Wenn man sich mit den Möglichkeiten von Werbeartikeln und vor allem mit der angepeilten Zielgruppe beschäftigt, hat man ein hochattraktives und nachhaltig Werbemedium an der Hand", so Sonja Angerer in ihrem Vortrag. Sie ist als Head of Content für die redaktionellen Inhalte verantwortlich.

Deshalb soll mypromo.com mit wertigen Bildwelten, spannenden Case Studies und aktuellen Produktvorstellungen punkten. Das lockt Kunden und Neukunden auf die Seite.

www.mypromo.com