Neueste Meldungen

Partner

CABKA Group GmbH

19.06.2017

Zwei Stars für die Getränkeindustrie

19.06.2017

Cabka-IPS präsentiert auf der Drinktec zwei robuste, langlebige und kostensparende Kunststoffpaletten für die Getränkeindustrie.

In der Getränkeindustrie haben viele Unternehmen mit Problemen zu kämpfen, die bei dem Einsatz von Holzpaletten unvermeidlich sind: ein hoher Reparaturaufwand, Schmutz durch Späne und Splitter, Gewichtszunahme bei Nässe und nicht zuletzt ein hoher Entsorgungsaufwand für stark beschädigte oder verschmutzte Paletten. Dies alles sind Kostentreiber und Hindernisse für eine effiziente Logistik.



Lösungen für diese Probleme präsentiert Cabka-IPS auf der Drinktec (11.-15. September) in München mit den zwei Kunststoffpaletten BPP i9 und der Keg S9. Sie sind speziell auf die Herausforderungen und Bedürfnisse in der Getränkeindustrie zugeschnitten und haben im Einsatz bei verschiedenen Unternehmen bereits erfolgreich zur Prozesssicherheit und Kostensenkung beigetragen.



Die Poolpalette BPP i9 aus recyceltem HDPE-Kunststoff wiegt mit 23 Kilogramm halb so viel wie eine vergleichbare Holzpalette. Das erleichtert das Handling und spart CO2 während des Transports. Trotzdem ist sie mit einer Traglast von 1500 kg im Hochregal extrem belastbar. Mit ihrer stabilen Konstruktion ist sie für ein langes Leben im Poolingeinsatz ausgelegt – der Reparaturaufwand ist äußerst gering.



Ein spezielles Gas-Injektions-Verfahren erzeugt innere Hohlräume im Tragsystem der BPP i9. Das macht sie biegesteif und belastbar. Große Einfahröffnungen vereinfachen das Handling und minimieren das Schadensrisiko durch Gabelstaplerzinken. Antirutschstreifen auf dem Deck sorgen für ein sicheres Handling auch bei unterschiedlichen Getränkegebinden.


Dazu präsentiert Cabka-IPS auf der drinktec die Kunststoffpalette Keg S9. Sie wurde speziell für das Handling von 50-Liter-Fässern (Kegs) entwickelt und ist bereits bei mehreren Brauereien im Einsatz.


Acht Kegs lassen sich mit einer Palette transportieren. Auch die Keg S9 ist im Gas-Injektions-Verfahren hergestellt und daher trotz ihres geringen Eigengewichts äußerst stabil und langlebig. Somit ist sie für den Transport der schweren Kegs bestens geeignet. Zentrierringe halten die Fässer in Position, Gummieinsätze unter den Blöcken sorgen für einen festen Stand.



Beide Paletten, die Keg S9 wie auch die BPP i9, behalten am Ende ihres Lebens ihren Materialwert. Sie werden von Cabka-IPS recycelt und zum Rohstoff für neue Kunststoffpaletten. So bleiben sie in einem geschlossen ökologischen Kreislauf.


Cabka-IPS auf der Drinktec in München: Halle A1 | Stand 119.

Die BPP i9 (Beverage Pool Pallet) ist speziell für den Einsatz in der Getränkeindustrie konzipiert. Antirutschstreifen auf dem Oberdeck sorgen für ein sicheres Handling verschiedener Getränkegebinde.