Neueste Meldungen

Partner

Rastal GmbH & Co. KG

14.03.2012

Doppelsieg für Rastal beim Roten Punkt

14.03.2012

Die Bierglas-Serie „Monaco“ und „Monaco Slim“ ist wegen ihrer herausragenden Designqualität mit dem Red Dot Award: Product Design ausgezeichnet worden. Die prämierten Trinkgefäße vereinen die positiven Eigenschaften eines Pokals mit den Vorteilen eines Bechers.

Höhr-Grenzhausen – Die Rastal-Gruppe hat doppelten Grund zur Freude: Das Unternehmen konnte bei einem der größten und renommiertesten Designwettbewerbe der Welt einen Doppelsieg erringen. Die Bierglas-Serie „Monaco“ und „Monaco Slim“, die bereits den Good Design Award gewonnen hat, ist wegen ihrer herausragenden Designqualität mit dem Red Dot Award: Product Design ausgezeichnet worden. Die Produkte waren von Rastal im Jahr 2010 als Neuheit vorgestellt worden. Der Red Dot Design Award ist ein vom Design Zentrum Nordrhein-Westfalen ausgeschriebener, international anerkannter Wettbewerb, bei dem die prämierten Produkte einen Red Dot, also einen roten Punkt, verliehen bekommen. Über die Vergabe entscheidet eine Jury von Experten. Die Sieger-Produkte werden für mindestens ein Jahr im Red Dot Design Museum in Essen ausgestellt.

 

Der „Rote Punkt“, dessen Ursprünge bis 1955 zurückreichen, konnte bislang über 14 000 Teilnahmen aus über 70 Nationen verbuchen. 2012 bewarben sich 1800 Unternehmen und selbständige Gestalter aus 58 Ländern um den Preis. In den 19 verschiedenen Wettbewerbskategorien wurden insgesamt 4515 Anmeldungen eingereicht. 

 

Carsten Kehrein, der Chefdesigner von Rastal, sagte zu dem Doppelsieg: „Wir sind als Unternehmen ja schon mit mehr als 160 Preisen für unsere Arbeiten ausgezeichnet worden. Aber es ist immer wieder eine große Freude, wenn man einen Award gewinnt. Und jetzt war es sogar ein Doppelsieg. Das bestätigt uns in unserer täglichen kreativen Arbeit dann auch doppelt und macht uns stolz.“                                       

 

Weiter erklärte der Chefdesigner: „Kreatives Glasdesign verfolgt für uns ein klares Ziel: Markenprofil und Funktionalität in perfekter Synthese, umgesetzt in hochwertiger Fertigungsqualität. Das ist ein Anspruch, der uns als Partner der Getränkeindustrie internationale Anerkennung eingebracht hat.“

 

Die Bierglas-Serie „Monaco“ und „Monaco Slim“ vereint die positiven Eigenschaften eines hochwertigen Pokals mit den Vorteilen eines trendigen Bechers. Biertrinker schätzen das angenehme Gefühl beim Greifen und Halten des Glases, das durch die schlanke, bechertypische Grundform unterstützt wird. Nach oben bauchiger mit viel Platz für den Schaum endet das Glas im geschwungenen, klassischen Pokal-Design. Ein massiver Eisboden sichert die Standfestigkeit der Trinkgefäße, die spülmaschinentauglich sind. Das Weizenbierglas „Monaco Slim“ hat die elegante, aufstrebende Silhouette, die sich schlanker und höher als konventionelle Weizenbierglasformen präsentiert. Sensorische Tests und sehr gute Dekorfähigkeiten haben auch Brauereien überzeugt. Franziskaner Alkoholfrei wird aus „Monaco Slim“ getrunken.     

                                                                                                                                                     Bierglas und Weizenbierglas gibt es in den Größen 0,3 und 0,5 Liter.