Neueste Meldungen

Partner

NürnbergMesse GmbH

29.09.2017

Beviale Moscow: Zentrale Plattform für die Getränkeindustrie in Russland und Nachbarländern

29.09.2017

  • Weiteres Wachstum für die Drittauflage zeichnet sich ab
  • Premiere: Pavilion for Wine Production & Manufacturing
  • PETarena powered by PETnology

Vom 27. Februar bis 1. März 2018 öffnet die Beviale Moscow zum dritten Mal ihre Tore für Fachleute der russischen Getränkeindustrie. Nach der erfolgreichen Premiere 2015 und einem signifikanten Wachstum bei Ausstellern, Fläche und Besuchern 2017 etabliert sich die Beviale Moscow damit als zentrale Plattform für die Getränkeindustrie in Russland und den umliegenden Ländern. Auch für die dritte Auflage im Crocus Expo International Exhibition Center wird ein deutliches Wachstum erwartet. Die Fachmesse für die russische Getränkeindustrie bildet die gesamte Prozesskette ab und unterstreicht damit ihren ganzheitlichen Ansatz. Angelehnt an Trends und Entwicklungen im russischen Markt greift die Beviale Moscow wieder übergeordnete Branchenthemen auf und kann dabei einige Neuheiten verkünden. So feiert der Pavilion for Wine Production & Manufacturing auf der Beviale Moscow 2018 seine Premiere. Auch das viel diskutierte Thema PET wird im Rahmen der PETarena powered by PETnology erneut aufgegriffen.

Der ganzheitliche Ansatz der Beviale Moscow wird 2018 weiter fortgesetzt. Im Besucher-Fokus stehen Getränkeproduzenten, die auf der Messe die gesamte Prozesskette der Getränkeherstellung wiederfinden: von geeigneten Rohstoffen über passgenaue Technologien bis zu effizienten Verpackungen, Logistik und kreativen Marketingideen. Die Beviale Moscow ist dabei nicht auf einzelne Getränkearten festgelegt, sondern bietet Lösungen für alle Segmente an: von alkoholischen Getränken wie Bier, Wein, Spirituosen über Alkoholfreies wie Erfrischungsgetränke, Saft und Mineralwasser bis hin zu flüssigen Milchprodukten.

Premiere: Pavilion for Wine Production & Manufacturing

Der Weinanbau und dessen Verarbeitung ist einer der dynamischsten Bereiche in der russischen Getränkeindustrie. „Wir freuen uns sehr, dass das Thema Wein auf der Beviale Moscow 2018 im Rahmen des Pavilion for Wine Production & Manufacturing seine Premiere feiert“, verkündet Thimo Holst, Projektleiter Beviale Moscow, stolz. „Wir konnten mit unserem Konzept die ideelle Trägerschaft des größten russischen Verbandes der Weinproduzenten (Union of Winegrowers and Winemakers of Russia) gewinnen, was noch einmal die Wichtigkeit dieses Getränkesegmentes unterstreicht“, so Holst weiter. So wird eine zielgerichtete Plattform für Entscheidungsträger aus Weinkellereien und für Getränkefachleute aus Russland und den GUS-Staaten geschaffen. Das Thema Wein findet sich natürlich noch an weiteren Stellen im Messeprogramm: Geplant ist ein Wettbewerb junger Winzer in Zusammenarbeit mit Worldskills (www.worldskills.org). Auch im Rahmenprogramm werden hierzu wichtige Key Notes zum Thema aufgegriffen. „Wir laden die größten und wichtigsten lokalen Weinhersteller zur Messe ein. So ist sichergestellt, dass Zulieferer der Weinindustrie die für sie richtige Zielgruppe auf der Beviale Moscow treffen werden“, kündigt Holst an. „Da es in Russland ein staatliches Förderprogramm für Weinproduktion aber kaum eigene Technologien dafür gibt, sehen wir sehr große Chancen auch für internationale Zulieferer“, erklärt er weiter.

PETarena powered by PETnology

Nach der erfolgreichen Premiere in 2017 wird die PETarena powered by PETnology auch 2018 wieder attraktive Lösungen zur gesamten PET Wertschöpfungskette auf der Beviale Moscow zeigen. „PET ist ein sehr intensiv diskutiertes Thema in Russland sowie großer Trend für alle möglichen Getränkesorten und somit auf der zentralen Plattform der russischen Getränkeindustrie nicht wegzudenken“, erklärt Holst. Das Thema findet sich in zahlreichen Präsentationen führender Firmen aus dem Bereich PET-Packaging wieder, die Mittelstand und Global Player gleichermaßen ansprechen.

Weitere Programmhighlights

Das Rahmenprogramm ist zielgerichtet auf die Entscheider aus der Getränkeindustrie. Neben einem breit gefächerten Rahmenprogramm, das unter Beteiligung von Politik zur Diskussion von Gesetzen und Richtlinien für Getränkeherstellung anregen wird, steht auch das Thema Weiterbildung wieder im Fokus der Beviale Moscow: Das zweitägige VLB Seminar for Microbrewers, organisiert von der Versuchs- und Lehranstalt für Brauereien, vermittelt technologische und qualitative Aspekte des Brauens. Wissensvermittlung, Netzwerken und fachlicher Austausch zum Thema Craft Beer stehen dabei im Fokus. Der russische Bierpreis ROSGLAVPIVO, der auf der Beviale Moscow 2017 von der Barley, Malt and Beer Union in Zusammenarbeit mit den Privaten Brauereien Deutschland e.V. ins Leben gerufen wurde, wird auch 2018 wieder auf der Messe verliehen. Die CRAFT DRINKS CORNER in Kooperation mit dem Partner Association of Beer and Beverage Market zeigt die Vielfalt handwerklich hergestellter Getränke. Sechs Monate vor Messestart laufen damit alle Vorbereitungen auf Hochtouren.