Latest News

31-03-15

Lernen und Konstruieren in der 3. Dimension

31-03-15

Die WICONA Akademie bietet in ihrem Seminarprogramm 2015 branchenweit als erstes Aluminium Systemhaus eine Fachveranstaltung mit dem Schwerpunkt 3D-Virtual Reality für Planung und Konstruktion von Fassaden. Innovatives Lernen in der 3. Dimension steht zugleich für das Ziel, mit den hochkarätigen Fachveranstaltungen der WICONA Akademie Führungskräften und Mitarbeitern im Fassaden- und Metallbau einen echten Wettbewerbsvorteil zu verschaffen. Erstmals gehören 2015 auch Planer und Architekten zum angesprochenen Interessentenkreis für die Expertenseminare.

 

Mit der Integration der 3D-Virtual Reality in den Fassadenbau geht die WICONA Akademie neue, zukunftsorientierte Wege der Wissensvermittlung. Richard Weiß, WICONA Akademie-Leiter: „Damit jeder Teilnehmer nicht nur den praxisorientierten Fassadenbau anhand von Mustern lernen, sondern auch in der Gruppenarbeit spezielles Verständnis für komplexe Abläufe entwickeln kann, haben wir diesen Baustein erstmals in einem Fassadenseminar eingerichtet. Bis heute wurde dieses Konzept überwiegend in der Automobilbranche eingesetzt. Die Technik stammt von unserem Partner CMC Engineers. Bereits in den Premiere-Veranstaltungen mit Metallbaupartnern gab es sehr positive Resonanz.“

 

In das 2015er Seminarangebot sind darüber hinaus wieder zahlreiche Anregungen aus der Branche eingeflossen. „Unsere Veranstaltungen sind stärker zielgruppenorientiert gegliedert“, erläutert Richard Weiß, „wir haben die neuen Seminarblöcke nun in getrennte Bereiche für ‚Einsteiger‘ und ‚Fortgeschrittene‘ eingeteilt. Mit den Expertenseminaren sprechen wir zusätzlich Architekten, Planer und Vergabepartner an.“ Hierfür konnten hochkarätige Referenten gewonnen werden, z.B. Prof. Niemöller mit dem Thema Baurecht und Prof. Jager zum Thema Bauphysik. 

 

Wie schon 2014 enthält die Akademie-Broschüre eine persönliche Vorstellung der internen und externen Fachreferenten sowie der Schulungsmeister in einer Übersichtsseite mit Fotos und kurzen Angaben zur Person. Das Schulungsprogramm orientiert sich neben dem Grundlagen- und Aufbauwissen an den aktuellen Vorschriften und Regulierungen (z.B. Bauproduktenverordnung) sowie den technischen Innovationen, die WICONA den Marktpartnern zur Verfügung stellt. Hierfür gibt es ein spezielles „Neuheiten-Seminar“. Nach wie vor bietet WICONA den Kunden die Möglichkeit, nach Absprache ein Inhouse-Seminar im eigenen Betrieb durchzuführen. Aufeinander aufbauende Softwareschulungen runden das Seminarangebot der Akademie ab. 2014 wurden insgesamt mehr als 1700 Teilnehmer aus dem Metall- und Fassadenbau bei den WICONA Veranstaltungen gezählt.

 

Die Broschüre mit dem vollständigen Programm steht ab sofort als pdf im Internet zur Verfügung unter www.wicona.de