Neueste Meldungen

Partner

Fi Europe

5.10.2017

Drei Messetage bestens genutzt

5.10.2017

Food ingredients Europe & Natural ingredients 2017

Mehr als 1.500 internationale Aussteller auf über 65.000 Quadratmetern Fläche: Die Fi Europe & Ni ist die weltweit führende Messe für Inhaltsstoffe in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie und ein Muss für Fachleute aus aller Welt. So unterschiedlich ihre Zielsetzungen sein mögen: Für die meisten Besucher sind drei Tage einfach nicht genug. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die spannendsten Neuentwicklungen kennenlernen und die richtigen Partner für Ihr Anliegen finden können – selbst wenn Sie nur einen Tag für Ihren Messebesuch zur Verfügung haben.

 

1. Starten Sie mit einer geführten Tour in die FiE

Die Innovation Tours sind ideal für alle, deren Zeit knapp bemessen ist. Jede Führung steht unter einem eigenen Schwerpunkt – Reduction & Reformulation, Clean Label, Health & Wellness, Everything Protein oder Allergens/Free From. Ein Experte von Nutrimarketing begleitet Sie durch die Messehallen 8, 9 und 11 und gibt via Headset in aller Kürze Hintergrundinfos zu den verschiedenen Produkten und Applikationen. Die Innovation Tours starten mehrmals täglich in der New Product Zone und bieten in gerade mal einer Stunde einen Überblick über die Trends der Branche. Alternativ können Sie mithilfe eines Wegeplans oder der App die Innovation Tour auch unabhängig gehen.

 

2. Innovative Produkte und Lösungen auf einen Blick 


Inspiration gefällig? In der New Product Zone präsentieren Aussteller fertige Endprodukte, hergestellt mit ihren neuen Inhaltsstoffen. Was hier zu sehen ist, finden Verbraucher übermorgen im Regal. Aktuelle Trends und Lebensmittelkonzepte stehen in den Vorträgen im Industry Insights Theatre im Mittelpunkt. Im Rahmen des Expo FoodTec Content Hub informieren Hersteller über neue Verarbeitungs- und Verpackungslösungen.

 

3. Geballtes Expertenwissen


Mit nur einem Ticket erhalten Sie Zugang zu umfangreichem Fachwissen: Im Rahmen des FiE-Konferenzprogramms geben Experten Einblick in neue wissenschaftliche Erkenntnisse und Verbrauchertrends. Und das Beste: Sie beantworten in anschließenden Gesprächsrunden Ihre Fragen. Auch ein Blick auf das Programm der Future of Nutrition Summit im MesseTurm Frankfurt lohnt: Am Tag vor Messebeginn erfahren Sie, was die Lebensmittel- und Getränkeindustrie langfristig und umfassend verändern wird – von der rasanten Urbanisierung über die Nutzung künstlicher Intelligenz bei der Produktentwicklung bis hin zum medizinischen und sogar lebensrettenden Potenzial von Lebensmitteln: http://www.figlobal.com/fieurope/conferences

 

4. Vorausplanen und effektiv netzwerken

Gute Vorbereitung ist der Schlüssel zum erfolgreichen Networking. Ab Oktober können registrierte Besucher und Aussteller das Business Matchmaking Tool nutzen. Es macht die Planung von Business Meetings für Sie einfach und schnell. Nach der Anmeldung können Sie vorab nach interessanten und relevanten Ausstellern suchen, sich über ihre Angebote informieren und ein Treffen in der Business Matchmaking Lounge vereinbaren. Das Programm hat sich schon bei der Fi Europe 2015 in Paris bewährt: mehr als 700 Meetings wurden verabredet, über 90 Prozent davon fanden statt. Eine gute Gelegenheit für Frauen in der Branche ist das Women's Networking Breakfast am 29. November.


 

 

5. Immer aktuell informiert mit der Fi Europe App 


Die Fi Europe App ist ideal für Messebesucher, die vor Ort auf dem Laufenden bleiben möchten. Sie spielt tagesaktuell Infos zu kostenlosen Vorträge und Veranstaltungen auf Ihr Handy oder Tablet und ermöglicht eine schnelle und einfache Suche nach Produkten und Lieferanten. Die App finden Sie unter dem Suchbegriff „Fi Global“ bei Google Play und im  App Store oder auf der Fi Europe Website.